Seiten:

Rezension: Du oder der Rest der Welt von Simone Elkeles












Titel: Du oder der Rest der Welt
Autor: Simone Elkeles
Reihe: Fuentes-Brüder (2. Band)
Seiten: 381
Preis: 8,99 €
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30771-7
Originaltitel: Rules of Attraction

Meine Bewertung:

Klappentext:
Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein "Bad Boy"-Image zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Und schon gar nicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiara einlassen, denn sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er eigentlich abfährt. Auch Kiara hat alles andere im Sinn, als mit einem arroganten Latino-Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiara und Carlos magisch an - und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten ...

Erster Satz:
Ich träume davon, ein Leben nach meinen eigenen Vorstellungen zu führen.

Meine Meinung:

Buchgestaltung: 
Das Buch ist ebenso wie sein Vorgänger (Du oder das ganze Leben) in schwarz gestaltet. Auf dem Cover sieht man ein küssendes Pärchen. Das Buch ist schlicht aber gerade diese wenigen, dunklen Farben sehen super aus!

Handlung: 
Wie schon im ersten Band geht es um einen der drei Fuentes Brüder, dieses Mal um Carlos. Nachdem er mit seiner Familie wieder zurück nach Mexiko gezogen ist und dort einige krumme Sachen angestellt hat, muss er nach Colorado zu seinem Bruder Alex, den wir bereits aus dem ersten Band kennen, und dessen Freundin Brittany ziehen. Als ihm in seiner neuen Schule aber Drogen untergejubelt werden und er daraufhin verhaftet wird, nimmt der Pädagoge Professor Westford ihn bei sich und seiner Familie auf. Zu dessen Familie zählt allerdings auch Kiara, ein Mädchen in seinem Alter, das aber so ganz und gar nicht in sein übliches Beuteschema passt. Sie kleidet sich nicht unbedingt weiblich und schraubt in ihrer Freizeit gerne an ihrem Auto herum. Als sie dann auch noch sein Buddy, sprich sein Herumführer in der Schule wird, muss er Zeit mit ihr verbringen. Doch dann beginnen die beiden sich allmählich ineinander zu verlieben ...
Die Handlung ist spannend und romantisch zugleich. Schon wie im vorigen Band wird das Thema Gangs behandelt, wobei es hier keinen allzu großen Raum einnimmt, sondern eher Drogengeschäfte. Es wird die teilweise aussichtslose Lage von Carlos super dargestellt, der alles für seine Familie tun würde. Das einzige, was mir etwas gefehlt hat, war, dass gerade das Ende etwas zu sehr auf Happy-End gemacht ist. Es kommt zwar zu einem Showdown, doch dieses Mal ist er etwas locker ausgefallen und schnell abgehandelt, obwohl es ein sehr wichtiges Ereignis des Buches ist. Trotzdem bekommt das Buch von mir fast alle Punkte, da es mich super unterhalten hat und ich die Personen sehr mochte.

Charaktere: 
Dieses Mal geht es um Carlos und Kiara. Feuer und Wasser. Während Carlos anfangs noch sehr oberflächlich ist und sich nicht um Regeln schert, so ist Kiara das komplette Gegenteil davon. Sie ist eigentlich die perfekte Tochter, die sich auch noch statt für Schminke für Autos interessiert. Sie war mir sofort sympatisch, denn sie ist eben nicht nur perfekt, sondern muss mit ihrem Stottern zurecht kommen. Meiner Meinung nach, hätte man hier aber noch mehr herausholen können. Die Beziehung zwischen Carlos und Kiara ist sehr glaubwürdig dargestellt und man fiebert mit ihnen mit, besonders da jeder seine eigene Sicht bekommt.
Auch die Entwicklung Carlos vom arroganten Latino zum erwachsenen jungen Mann ist gut gelungen.

Sprache: 
Wie schon beim ersten Band besticht das Buch auch durch seine Sprache. Die immer wieder eignestreuten spanischen Ausdrücke geben dem Buch Glaubwürdigkeit und mehr Profil. Auch wenn man nicht immer alle Wörter versteht, so passen sie doch perfekt in diese tolle Geschichte und machen es nur noch schöner.

Mein Fazit:
Ein toller zweiter Band, der leider nicht ganz an den ersten rankommt aber trotzdem super ist! Wie immer sympatische Charaktere mit interessanten Zügen und Hintergrundgeschichten. Auch die restlichen Personen sind glaubwürdig und machen das Buch vollkommen. Ich freue mich schon auf den dritten Band, in dem es um Luis Fuentes, dem dritten und jüngsten Bruder geht. Das Buch "Du oder die große Liebe" erscheint im April.
Die Reihe kann ich nur jedem Romantiker ans Herz legen ;)!

Zur Autorin:
Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden. Ihre Romane "Du oder das ganze Leben" und "Du oder der Rest der Welt", für die sie zum Illinois Author of the Year gewählt wurde, wurden zu weltweiten Bestsellern.
(Quelle: cbt Verlag)

Kommentare:

  1. DAS habe ich letzte Woche auch gelesen. Generell sind diese Bücher von Simone Elkeles aber schon irgendwie schööööön, oder? :) Habe auch Vier Sterne vergeben und Band 3 fand ich bisher am Besten. (Ist ja auch der Letzte^^)

    Liebe Grüße,
    Charlousie

    AntwortenLöschen
  2. Ging mir genauso :) Band drei mit Luis war einfach klasse!
    Bald erscheint eine neue Reihe von der Autorin, die ich mir auch unbedingt kaufen muss.

    LG
    Larissa

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa