Seiten:

Rezension: Forbidden von Tabitha Suzuma




















Titel: Forbidden
Autor: Tabitha Suzuma
Reihe: -
Seiten: 448
Preis: 17,95 €
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-4744-9
Originaltitel: Forbidden

Meine Bewertung:




Klappentext:

Eine große Liebe – voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft

Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?

Erster Satz:
Ich starre auf die kleinen, reglosen, verbrannten schwarzen Körper, die das abblätternde Weiß des Fensterbretts sprenkeln.

Meine Meinung:

Buchgestaltung: 
Das Buch sieht einfach traumhaft schön aus. Der weiße Hintergrund und die fallenden roten Rosenblätter strahlen eine angenehme Ruhe aus und die Thematik passt perfekt zum Inhalt, vor allem das Dornenkreuz auf dem Schutzumschlag spiegelt die Geschichte wider.

Handlung: 
Die Geschichte ist zugleich ruhig aber auch spannend und aufwühlend. Man kann auch nach dem Lesen nicht sagen, wie man sich fühlt, denn man hat so viele Emotionen in sich, die dann nur noch raus wollen. Natürlich kann man schon vor dem Lesen sich denken, wie es enden wird, aber das ist bei diesem Buch nicht schlimm. Man hofft trotzdem auf ein Happy end obwohl man genau weiß, dass die Liebe zwischen Geschwistern gesetzlich verboten ist. Ich glaube ich habe mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht, es war einfach logisch für mich, dass es nicht legal ist, immerhin gibt es keine positiven Folgen von Inzest. Aber diese Buch behandelt das Thema so behutsam und einfühlsam, dass man sich wünscht, es wäre anders. Ich habe Maya und Lochan jede gemeinsame Sekunde gegönnt, denn ihre Liebesbeziehung kam sehr real und zärtlich rüber. Meiner Meinung nach, ist das Buch an manchen Stellen etwas schwer zum Lesen, da es den Leser teilweise schon sehr aufwühlen kann und dann muss man erst Luft holen und sich sagen, dass es nur ein Buch ist.
Die Autorin hat keine Wertung zum Thema eingebracht, sondern die Geschichte aus der Sicht von Maya und ihrem Bruder Lochan erzählt. Ein wirklich einzigartiges Buch, das mir sehr ans Herz gegangen ist. Meiner Meinung nach, ist es sehr wichtig über solche Tabuthemen aufzuklären und Tabitha Suzuma hat dies genial geschafft!

Charaktere: 
Maya und ihr Bruder Lochan erzählen die Geschichte aus ihrer Sicht. Sie sind beide gleichzeitig total verschieden aber auch gleich. Während Maya einfach nur mit Lochan zusammensein will und sich nicht um die Meinung anderer schert, macht sich Lochan reale Gedanken zur Gesetzeslage. Hierbei merkt man, dass er erwachsener ist als seine Schwester. Die Autorin hat hiermit zwei wundervolle Charaktere geschaffen, die den Leser verzaubern. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und somit ihre Taten verstehen. Auch das Ende ist meiner Meinung nach kaum anders zu lösen gewesen und ich kann die Entscheidungen, die die Hauptpersonen, außer die von Maya, total nachvollziehen. Aber nicht nur die Hauptcharaktere sind einzigartig, besonders die kleineren Geschwister von den Beiden sind mir sehr ans Herz gewachsen. Die Entwicklung der einzelnen Personen ist sehr glaubhaft dargestellt und man kann live dabei sein.

Sprache: 
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zum Lesen. Das Buch lässt sich in einem Rutsch lesen, denn die Geschichte fesselt einen so sehr.

Mein Fazit:
Ein grandioses Buch über das Tabuthema schlecht hin! Sehr zu empfehlen auch für Leute, die bei solchen Büchern normalerweise nicht zugreifen würden. Gefühlsvoll, traurig, romantisch, bedrückend, aber auch einfach traumhaft schön.

Kommentare:

  1. Ich habe es auch gelesen und auf meinem Blog rezensiert und finde auch,dass es ein tolles Buch ist :)
    Lg Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezi! Das Buch will ich unbedingt bald mal lesen :D

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa