Seiten:

Rezension: Frostherz von Jennifer Estep

Titel: Frostherz
Autor: Jennifer Estep
Reihe: Mythos Academy, Band 3
Seiten: 413
Preis: 14,99 €
Verlag: ivi
ISBN: 978-3-492-70285-0
Originaltitel: Dark Frost


Achtung! Band 3 einer Reihe!


Meine Bewertung:

Klappentext:

"Ich, Gwen Frost, wurde auserwählt, die Welt vor dem Chaosgott Loki zu retten. Keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, aber immerhin weiß ich, dass ich dazu den sagenhaften Helheim-Dolch brauche. Und ich muss ihn finden, bevor die Schnitter des Chaos mir zuvorkommen.
Doch das Artefakt ist nicht meine einzige Sorge: Logans Ex-Freundin hasst mich (zu Recht), meine beste Freundin Daphne ist neidisch auf mich (zu Unrecht) und außerdem hat sich Lokis Champion auf Mythos eingeschlichen. Ich muss ihn enttarnen und um jeden Preis verhindern, dass das Siegel zu Lokis Gefängnis geöffnet wird ..."


Erster Satz:

"Wenn ihr beide nicht aufhört, rumzuknutschen, wird mir schlecht."

Meine Meinung:

Sobald eine Reihe aus mehr als nur drei Büchern besteht, gibt es manche Zwischenbände, die etwas schwächer sind als der Rest. Leider konnte mich dieser dritte Band der Mythos Academy-Reihe nicht ganz überzeugen.

Die Buchgestaltung ist wie bisher sehr ähnlich gestaltet, was mir sehr gefällt. Dadurch sieht die Reihe im Regal sofort viel einheitlicher aus! Das Schema des Covers besteht immer aus einem paar farbiger Augen und farbigem Nebel - die Farben unterscheiden sich von Band zu Band.

Inhaltlich hat mir dieser Band gut gefallen, leider aber nicht so gut wie die Vorgänger! Die Geschichte rund um Gwen, die die Gypsygabe besitzt (sie erfährt alles über Menschen und Gegenstände durch eine einfache Berührung) und ihre Freunde wird weitergeführt und es tauchen neue Probleme auf. Da Gwen der Champion der Siegesgöttin Nike ist, liegt es an ihr, dafür zu sorgen, dass der Chaosgott Loki nicht aus seinem Gefängnis ausbrechen kann. Doch genau das wollen die Schnitter, von denen es auch auf der Mythos Academy ein paar verborgene gibt. 

Sie wollen bestimmte magische Artefakte in ihren Besitz bringen, denn nur so können sie die magischen Siegel an Lokis Gefängnis aufbrechen. Deshalb muss Gwen ihnen zuvor kommen, was nicht immer so einfach ist ...
Die Handlung ist etwas vorhersehbar, aber das hat mich nicht überaus gestört. Es war trotzdem spannend und ereignisreich. Mein Augenmerk lag auf etwas anderem als auf der Spannung (wie ihr weiter unten lesen könnt) aber diejenigen unter euch, die sich eine sehr spannende Geschichte wünschen, werden hier nicht vollkommen befriedigt werden. 

In diesem Band geht nicht nur die Geschichte weiter, sondern auch die Charaktere entwickeln sich und werden tiefgründiger. Man erfährt viel über die Nebencharaktere, was ich sehr interessant fand, denn so lassen sich gewisse Sachen besser verstehen! Auch die Liebesgeschichte zwischen Gwen und Logan (*heiß*) kommt wieder ein Stück voran - natürlich ist das Problem ihrer Beziehung fantasy-typisch und schon oft in anderen Romanen benutzt. Denn durch Gwens Gabe könnte sie alle Geheimnisse von Logan mit nur einem Kuss erfahren und wer möchte schon, dass der andere alles über einen weiß, man selber aber nichts über ihn ... Dieses Problem ist in der Fantasyliteratur nicht neu, aber trotzdem finde ich es hier gut dargestellt!

Die Chemie zwischen Gwen und dem Spartaner Logan ist für mich aber das beste an der ganzen Reihe! Ich finde man kann die Art der beiden etwas mit Gideon und Gwendolyn aus der Triologie von Kerstin Gier vergleichen. Beide Autorinnen schaffen es, den Leser an dieser magischen Stimmung zwischen den beiden Charakteren teilhaben und spüren zu lassen! Ich habe das nur bei wenigen Romanen bisher erlebt und deshalb gefällt mir diese Reihe um so mehr.

Auch der Charakter von Gwen erinnert mich an die Edelsteintriologie von Frau Gier, sie haben immer einen passenden Spruch auf den Lippen, "erzählen" ihre Geschichte mit Humor und nehmen sich selbst nicht allzu ernst.

Der Schreibstil von Jennifer Estep ist locker und man kommt schnell voran. In einer Rezension hatte ich von Wiederholungen gelesen, die ich aber nicht bestätigen kann. Zumindest sind sie mir nicht aufgefallen - es sei denn es sind die typischen Wiederholungen der bisherigen Bände gemeint, aber das ist ja oft so, wenn es sich um Folgeromane handelt! 

Mein Fazit:

Der dritte Band der Mythos Academy Reihe ist wieder spannend, witzig und knistert vor Romantik - die aber eher hintergründig abläuft, denn Gwen und Logen können immer noch nicht zusammen sein! Die Chemie zwischen Gwen und Logan macht für mich das Herzstück dieser Reihe aus, sie wird in diesem Band ausgebaut und weiterentwickelt. Auch die Spannung steigt - wird Loki ausbrechen und die Welt in das Chaos stürzen? Gibt es weitere Schnitter auf der Academy und wer sind diese? Lasst euch von Gwen in eine magische Geschichte ziehen, die sich mit jedem Band weiterentwickelt und neue Aspekte hinzugewinnt! Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Handlung etwas vorhersehbar ist.

Zur Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und schreibt heute Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leserinnen und Jugendliche. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die "Mythos Academy".

Weiteres zur Autorin: www.jenniferestep.com 
(Quelle: ivi)


Vielen Dank an ivi für die Bereitstellung eines Leseexemplars!

Kommentare:

  1. Hallo Larissa,

    schön, dass Du wieder da bist!

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass der 1. Band immer noch auf dem SUB liegt.

    Und Du machst jetzt schon eine Rezi zum 3.!!

    Ich glaube, ich sollte auch mal SUB Abbau machen, hihi!

    Schöne Woche noch und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin :-)

    ja, ab jetzt werde ich wieder regelmäßiger da sein - in der letzten Zeit hatte ich so einen richtigen Durchhänger und überhaupt keine Lust zu bloggen und zu rezensieren. Das hat sich jetzt Gott sei Dank wieder geändert!! :-)
    Dann musst du den ersten Band mal lesen :-D Ich finde die Reihe wirklich gut, besonders wegen der ganzen Mythologie! :-)
    SUB Abbau versuche ich die ganze Zeit zu betreiben :-D leider hab ich mir in der letzten Zeit wieder ein paar neue Bücher angelegt... das ist dann wohl eher ein Rückschritt.

    Dir auch eine schöne Woche und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Larissa,

    das freut mich wirklich, dass es auf Deinen Blog jetzt wieder aktiver zu geht. Wäre noch schade, wo Du Dir so viel Mühe mit dem neuen Erscheinungsbild gemacht hast.

    SUBbücher stehen bei mir im Regal immer sehr sichtbar..nur leider hat es das mehr oder minder weiße Cover bis noch nicht wirklich meine Aufmerksamkeit erregen können. Wenn Du verstehst, wie ich das meine...

    Aber ich glaube, ich muss dem Buch wirklich mal ne Chance geben.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karin,

    ja, das stimmt. Und genau das habe ich mir in Erinnerung gerufen, als ich daran dachte ganz mit dem Bloggen aufzuhören. Ich mag meinen Blog jetzt wirklich sehr sehr, seit ich das Design umgeändert habe und darum wär es viel zu schade, ihn zu löschen. Gut, dass ich jetzt wieder die Leidenschaft zum Bloggen und zum Schreiben entdeckt habe! :-)

    Gestern habe ich meine Regale etwas umgestellt und ein Teil des SUBs steht jetzt genau an meinem Bett, sodass ich schon im Bett überlegen kann, welches ich davon als Nächstes lesen werde :-D.
    Nachdem ich aber gesehen habe, dass ich nicht nur das kleine Regal sondern auch noch ein großes, die voller ungelesener Bücher sind, ist mir etwas mulmig geworden. Aber es gibt halt einfach sooooo viele tolle Romane, die man gerne lesen würde! :-D Da fällt halt die Auswahl etwas schwerer... und von einem Teil der SUB-Bücher trennen, mag ich auch nicht. Hach, da habe ich noch etwas vor mir.

    LG

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa