Seiten:

Rezension: Bluthexe von Cate Tiernan

Titel: Bluthexe
Autor: Cate Tiernan
Reihe: Das Buch der Schatten, Band 3
Seiten: 256
Preis: 7,99 €
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-38005-5
Erscheinungsdatum: Februar 2012
Originaltitel: Blood Witch

*HIER KAUFEN*
Englische Version

Achtung! Band 3 einer Reihe!


Band 1: Verwandlung
Band 2: Magische Glut

Klappentext:

Morgan hat das Buch der Schatten ihrer leiblichen Mutter gefunden und erfährt endlich mehr über ihre Herkunft. Doch sie ist geschockt, als sie herausfindet, dass sie von den Woodbanes abstammt, dem dunklen Wiccaclan. Zudem scheint ihre ehemals beste Freundin Bree einen Racheplan zu schmieden. Morgan macht sich auf alles gefasst, doch nicht nur von Bree geht Gefahr aus …


Erster Satz:

Unter der Schreibtischlampe schlug ich das Buch behutsam auf der Titelseite auf.

Meine Meinung:

Der dritte Band beginnt nahtlos da, wo der zweite endete. Für Leute, die die Bücher aber nicht direkt hintereinander lesen, ist es etwas schwierig mitzuhalten, da man eben doch einige Sachen vergisst.

"Bluthexe" beginnt also damit, dass Cal und seine Mutter Morgan dabei erwischen, wie sie in der geheimen Bibliothek sitzt und dabei das Buch der Schatten ihrer Mutter liest. Was sich am Ende des zweiten Bandes als totaler Cliffhanger herausgestellt hat, ist im dritten Band innerhalb von wenigen Sätzen abgearbeitet und es gibt gar keinen Konflikt. Ich dachte erst, wow, jetzt geht's bestimmt mit der Spannung und Dramatik und Konflikten los, aber falsch gedacht! Natürlich hat Selene gar nicht dagegen, dass Morgan in ihrer versteckten Bibliothek sitzt und ein sehr, sehr wichtiges und mächtiges Buch liest und es für sich beansprucht ...
Diese Situation erschien anfangs wie eine riesige Blase voll von Drama, aber anstatt zu platzen und Spannung zu erzeugen, war es, als würde einfach wieder die Luft herausgezogen werden. Hier fühlte ich mich irgendwie hintergangen.

Das Buch enthält sonst kaum Spannung oder auch nur eine richtige Handlung, mir kam es teilweise eher wie Geplänkel vor, das zwischen zwei Ereignissen die Lücke füllen muss. An sich, gab es im ganzen Buch auch keine konfliktreichen Stellen. Einzig zwei neue Charaktere brachten etwas Spannung mit sich: Hunter und Sky. Der Leser weiß noch sehr wenig über diese beiden, kann sich aber aufgrund einiger Hinweise im Buch schon denken, wer sie wirklich sind und was sie mit Morgan zu tun haben.

Cal hingegen ist mir in diesem Buch immer unsympathischer geworden - ich kann nicht genau sagen, woran das liegt. Aber durch die Tagebucheinträge zweier geheimnisvoller Personen, die am Anfang der Kapitel stehen, erfährt man vieles drumherum. Der Leser weiß also mehr als Morgan und kann schon Vermutungen aufstellen, um wen es sich bei diesen Personen handelt. Auf jeden Fall, konnte ich Cal gar nicht leiden, weswegen ich auch seine Beziehung zu Morgan nicht besonders romantisch fand ...

Morgan ist kein außergewöhnlicher Charakter, obwohl sie natürlich die mächtigste aller Hexen ist, die es gibt und das ganz ohne Training... Das ganze finde ich eher nervend, als dass ich es interessant finde, denn Morgan kann ja sowieso jeden und alles möglich besiegen. Sie scheint keine besonderen Schwächen zu haben, die ihren Charakter konfliktreich machen würden.

Ich habe dieses Buch auf englisch gelesen und kann diese Version auch an Stelle der deutschen empfehlen. Nicht, weil die Übersetzung schlecht ist oder so, sondern weil es auf Englisch Sonderbände gibt, die immer drei Bücher der Reihe enthalten und so viel billiger sind. Das Englisch ist gut verständlich und man braucht keine außergewöhnlichen Vokabelkenntnisse, um es lesen und verstehen zu können!

Mein Fazit:

Mal wieder ein sehr kurzes Buch der "Buch der Schatten"-Reihe, leider schwächelt es aber sehr was Spannung, Charaktere und Handlung angeht. Einzig die neuen Charaktere Hunter und Sky sind sehr interessant und deswegen werde ich auch weiterlesen, denn ich möchte wissen, was es mit ihnen auf sich hat!

Zur Autorin:

Cate Tiernan wuchs in New Orleans auf und studierte russische Literatur an der New Yorker University. Sie arbeitete zunächst in einem renommmierten Verlag, bevor sie mit dem Schreiben begann. Ihre Serie "Das Buch der Schatten" wurde ein großer Erfolg und in mehrere Länder verkauft. Heute lebt Cate Tiernan mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Stiefsöhnen, einem Pudel und vielen Katzen in Durham.
(Quelle: cbt)

Kommentare:

  1. Interessante Geschichte und zu dem mit einem netten Preis.

    Das passt..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ab Band 3 ist die Reihe erst spannender geworden :-) ich mochte die Liebesbeziehung der Protagonistin überhaupt nicht :-D
    Der Preis wirkt zwar auf den ersten Blick gut, aber die Büchlein haben nicht mal ganz 200 Seiten teilweise.. und es gibt glaub schon 7 Bände der Reihe. Da kommt dann insgesamt schon einiges zusammen, deswegen habe ich beschlossen, sie auf Englisch zu lesen.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ahh!! Ich meinte natürlich ab Band 4 wird es spannender :-D

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Larissa,

    O.K. Danke für die Zusatzinfo.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa