Seiten:

Rezension: Bob, der Streuner von James Bowen

Titel: Bob, der Streuner
Autor: James Bowen
Reihe: A Streetcat Named Bob, Band 1
Seiten: 252
Preis: 8,99 €
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-40460693-1
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Originaltitel: A Streetcat Named Bob






Klappentext:

Die komische und manchmal abenteuerliche Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft

Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es schlechter ging. James schlug sich als Straßenmusiker durch, er hatte eine harte Zeit auf der Straße hinter sich. Aber dem abgemagerten, jämmerlich maunzenden Kater konnte er einfach nicht widerstehen, er nahm ihn auf, pflegte ihn gesund und ließ ihn wieder laufen. Doch Bob war anders als andere Katzen. Er liebte seinen neuen Freund mehr als die Freiheit und blieb. Heute sind sie eine stadtbekannte Tradition, ihre Freundschaft geht Tausenden zu Herzen ...

Kostprobe gefällig? Leseprobe aus meinem aktuellen Manuskript

Hallo ihr Lieben :)

heute möchte ich euch wieder etwas aus meiner Feder zeigen. Nur Rezensionen wären ja auch langweilig ;-)!

Diese Szene stammt aus meinem aktuellen Manuskript mit dem Arbeitstitel BP 2 (Big Project 2). Es ist ein Fantasyroman, der an zwei verschiedenen Orten spielt - zum einen auf der Erde und der andere Ort ist auf einem anderen Planeten. Welcher das ist, verrate ich euch aber nicht, sonst wäre ja ein Teil der Überraschung dahin :-D. Das Manuskript ist noch nicht einmal annähernd fertig gestellt, trotzdem möchte ich euch gerne etwas teilhaben lassen. Ich hoffe, dass ich mich in Zukunft mit diesem Manuskript bei Literaturagenturen vorstellen kann, in der Hoffnung auf einen Vertrag.
Also bin ich weder Profi noch Autor, sondern nur eine kleine Hobbyautorin, die sich aber eine Veröffentlichung als Ziel gesetzt hat. :-)

So, genug geschwafelt, jetzt dürft ihr euch zurücklehnen und euch in meine Fantasywelt entführen lassen, und ich hoffe, dass ihr an ihr Gefallen findet! :-) Kommentare sind natürlich erwünscht.

Neuzugänge: Bob, der Streuner; Carina Bartsch; Dan Brown...

Hallo ihr Lieben! :-)

Obwohl ich eigentlich meinen bereits platzenden SUB abbauen sollte, habe ich mir in der letzten Zeit ein paar Bücher gegönnt. Immerhin habe ich lang genug ein Buchkaufverbot duchgehalten :-D!

Rezension: Frostherz von Jennifer Estep

Titel: Frostherz
Autor: Jennifer Estep
Reihe: Mythos Academy, Band 3
Seiten: 413
Preis: 14,99 €
Verlag: ivi
ISBN: 978-3-492-70285-0
Originaltitel: Dark Frost


Achtung! Band 3 einer Reihe!


Meine Bewertung:

Klappentext:

"Ich, Gwen Frost, wurde auserwählt, die Welt vor dem Chaosgott Loki zu retten. Keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, aber immerhin weiß ich, dass ich dazu den sagenhaften Helheim-Dolch brauche. Und ich muss ihn finden, bevor die Schnitter des Chaos mir zuvorkommen.
Doch das Artefakt ist nicht meine einzige Sorge: Logans Ex-Freundin hasst mich (zu Recht), meine beste Freundin Daphne ist neidisch auf mich (zu Unrecht) und außerdem hat sich Lokis Champion auf Mythos eingeschlichen. Ich muss ihn enttarnen und um jeden Preis verhindern, dass das Siegel zu Lokis Gefängnis geöffnet wird ..."

Rezension: Die Sekte von Taylor Stevens

Titel: Die Sekte
Autor: Taylor Stevens
Reihe: Mission Munroe, Band 2
Seiten: 473
Preis: 9,99 €
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-47820-0
Originaltitel: The Innocent

*HIER KAUFEN*

Band 1: Die Touristin

Meine Bewertung:

Klappentext:

Sie nimmt jede Rolle an, um ihren Auftrag zu erfüllen. Sie ist ein Schatten, ein Geist, wandelbar. Man sieht sie nie kommen. Und wenn doch, ist es längst zu spät ...

Vor acht Jahre wurde die fünfjährige Hannah entführt. Seitdem erlebt sie in der Gewalt der christlich-fundamentalistischen Sekte der "Erwählten" die Höll auf Erden. Um die Spuren des kleinen Mädchens zu verwischen, reisen die Anhänger des sogenannten "Propheten" unaufhörlich von Land zu Land. Doch Hannah ist nicht vergessen, und eine Gruppe von Sektenaussteigern hat endlich einen Hinweis auf den Verbleib des Kindes erhalten: Sie wird in Buenos Aires festgehalten. Doch das Netz der "Erwählten" ist fein gesponnen, sie zu identifizieren ist noch nie gelungen. Bei der Suche nach ihrer Tochter haben ihre verzweifelten Eltern nur noch einen Trumpf in der Hand: Vanessa Michael Munroe ...