Seiten:

Rezension: The Elite von Kiera Cass

Titel: The Elite
Autor: Kiera Cass
Reihe: Selection, Band 2
Seiten: 323
Preis: 7,40 € (TB); 13,10 (HC)
Verlag: Harper
ISBN: 978-0-06-205996-3
Erscheinungsdatum: April 2013
Deutscher Titel: Selection- Die Elite

Achtung! Band 2 einer Triologie!





   (englisch)
                                                 (Quelle: HarperCollins.com)

Klappentext:

The Selection began with thirthy-five girls. Now, with the group narrowed down to the Elite, the competition to win Prince Maxon's heart is fiercer than ever - and America is still struggling to decide where her own heart truly lies. Is it with Maxon, who could make her life a fairy-tale? Or with her first love, Aspen, who she always thought was the one?
America is desperate for more time. But the rest of the Elite know exactly what they want - and America's chance to choose is about to slip away.


Erster Satz:
The angeles air was quiet, and for a while I lay still, listening to the sound of Maxon's breathing.

Meine Meinung:

Im zweiten Band der Selection-Triologie geht die Suche nach der perfekten Frau für Prinz Maxon weiter. America ist eine der letzten 6 Mädchen, die um das Herz des Thronfolgers kämpfen. Doch ist er es, den sie liebt? Oder schlägt ihr Herz noch für Aspen? Dieser Band besteht hauptsächlich nur aus den Gefühlsdramen Americas, die sich einfach nicht entscheiden kann.

In meinen Augen hat die Mitte der Triologie ziemlich geschwächelt, obwohl ich den ersten Band sehr mochte! Trotzdem lässt sich das Buch an nur einem Tag lesen, weil man die ganze Zeit auf etwas Dramatisches oder Spannendes wartet. Leider kann man im zweiten Band aber vergeblich darauf warten ...
Es gibt zwar wieder ein paar Überfälle der Aufständischen auf den Palast, aber selbst davon bekommt man nicht wirklich viel mit, da alle sofort in die sicheren Räume rennen und sich so lange dort einschließen.

Bekanntlich ist es ja so, dass bei Triologien der zweite Teil am Schwersten zum Schreiben ist, denn man muss hier die Welt und die Charaktere besser ausbauen und den Leser auf den fulminanten dritten Teil vorbereiten. Leider hat Kiera Cass das aber nicht geschafft, ich war eher wütend und genervt von den Charakteren und hoffe, dass sich das im dritten Teil schnell löst. Denn dieser mittlere Band besteht wirklich ausschließlich nur daraus: Aspen oder Maxon? America entscheidet sich die ganze Zeit um ...

Liebesdreiecke sind in der Jugendbuchabteilung immer sehr beliebt bei den Autoren (warum auch immer). Aber wenn es dann nur noch darum geht, wen nehme ich und wen nicht, und das ein gesamtes Buch lang, dann fehlt dem Roman eine richtige Handlung. America lässt sich von ihren Gefühlen zu beiden Jungen leiten, ist aber meistens eher passiv und lässt sich von der Handlung treiben anstatt sie selbst mal etwas in die Hand nimmt. Auf so eine Protagonistin kann man gut und gerne verzichten! Ich hoffe wirklich sehr, dass sich das im letzten Band ändert, denn sonst hat die Triologie zwar gut angefangen, wurde dann aber rasch schlechter.

In diesem Werk hat mir am Ende kein Charakter mehr gefallen. Es war wirklich traurig, weil ich besonders Prinz Maxon total mochte. Aber auch er entwickelt sich in eine negative Richtung, die - meiner Meinung nach - überhaupt nicht zu seinem bisherigen Charakter passt! Ein Mensch ändert sich doch nicht von einer Sekunde zur Anderen zu einem komplett anderen Menschen ... Maxon ist im ersten Band doch etwas unbedarft und schüchtern gewesen, jetzt wird er fast zu einem Draufgänger gemacht. Besonders eine Situation am Ende gab mir den Rest, denn ich finde nicht, dass Maxon sich jemals so verhalten hätte. Wie ihr seht, haben sich in meinen Augen alle Charaktere in negativere Versionen ihrer selbst verwandelt und einzig das Ende der Selection hält mich noch am Lesen!

Das Englisch Level ist gut geeignet für Leute, die noch nicht viel in der Originalsprache gelesen haben. 

Mein Fazit:

Ein schwacher zweiter Band mit nervigen Protagonisten und so gut wie keiner existenten Handlung! Es geht einzig und allein darum, in wen America sich verliebt hat und für wen sie sich am Ende entscheiden wird: Aspen oder Maxon. Mehr hat das Buch leider nicht zu bieten und ist darum eine enttäuschende Fortsetzung von Selection.

Reiheninfos:

Band 1: The Selection (dt.: Selection)
Band 2: The Elite (dt. Selection - Die Elite)
Band 3: The One [6. Mai 2014] (dt.: ?) 

http://www.amazon.de/Selection-Kiera-Cass/dp/3737361886/ref=pd_sim_b_1?ie=UTF8&refRID=1DBMAC77E17XA1XVVG1F  (deutsch)
(Quelle: Fischerverlage.de)

Zur Autorin:

Kiera Cass wurde in South Carolina geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman. Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen.
(Quelle: Fischerverlage.de)

Kommentare:

  1. Hallo Larissa,

    Du hast die Buchreihe jetzt im Original gelesen oder wie mir scheint? Denn von solchen Preisen träumt jeder Leser hier von uns nur..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe die englische Version gelesen, weil mir die Preise echt zu hoch sind. Ich möchte in Zukunft noch viel mehr im Original lesen und anschauen, weil sich das preislich extrem lohnt! :-)
      Im Deutschen gibts die ersten zwei Bücher ja nur als Hardcover für ca. 17 €...

      LG

      Löschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa