Seiten:

Rezension: Prodigy von Marie Lu

Titel: Prodigy
Autor: Marie Lu
Reihe: Legend, Band 2
Seiten: 368
Preis: 9,10 € (TB); 13,10 € (HC)
Verlag: Penguin
ISBN:978-0-141-33957-3
Erscheinungsdatum: Juli 2012
Deutscher Titel: Legend - Schwelender Sturm

Achtung! Band 2 einer Trilogie!




Legend Prodigy Champion (englisch)
(Quelle: penguin.com)

Klappentext:


MISSING
June Iparis
Agent, Los Angeles City Patrol,
15, Female, 5 FT 4 IN.
350,000 Republic Notes Reward
IF SEEN, REPORT IMMEDIATELY TO YOUR LOCAL OFFICIAL

That's what the Republic wants their people to think. That I'm 'missing'. What they don't say is they want me dead.
I helped Day, the country's most notorious criminal, escape his execution, aided the rebel Patriots in a staged uprising and turned my back on the Republic.
But I won't turn my back on Day ...


Erster Satz:

Day jolts awake beside me.

Meine Meinung:

Der erste Band war interessant, unterhaltsam und spannend - trotzdem konnte er mich nicht total überzeugen. Deswegen hatte ich auch keine so besonderen Erwartungen an den zweiten Band, von dem ich aber wider Erwarten sehr begeistert war!

June und Day sind aus den Fängen der Soldaten entkommen und machen sich auf die Reise nach Las Vegas, das als Hochburg der Patrioten gilt. Sie hoffen, dort Hilfe zu bekommen, denn Days Bruder Eden ist immer noch verschwunden. Dort angekommen treffen sie auf Razor, der Anführer der Widerständler und sie werden sofort in seinen Plan zum Sturz der Republik eingeplant. Day, hinter dem das Volk steht, soll es gegen den neuen Elektor, namens Anden, aufwiegeln und somit den Weg für die Revolution frei machen. Junes Aufgabe ist es, in die Arme der Republik zurückzukehren und sich das Vertrauen von Anden zu erschleichen, um ihn dann später den Patrioten entgegen zu treiben.

Es geht spannend los und die Geschichte entwickelt sich zu Etwas ganz tollem! Es passiert viel, mit dem man nicht gerechnet hätte und genau diese Wendungen steigern die Spannung ins Extreme, sodass man das Buch kaum weg legen kann.

Besonders haben mir Day und June gefallen, die im ersten Band noch etwas charakterlos wirkten. Sie machen eine realistische Entwicklung durch, wobei jeder seine eigenen Überzeugungen erst einmal überwinden muss. Es kommt zu Konflikten zwischen den Beiden aufgrund dieser Überzeugungen und auch der Tod von Days Mutter spielt eine wichtige Rolle, für den June ja sozusagen verantwortlich ist. Toll finde ich außerdem, dass June und Day nicht unreif wirken, obwohl sie noch ziemlich jung sind. Besonders June wirkt sehr erwachsen, was sie ihrer disziplinstrengen Ausbildung als Soldatin verdankt. Es gibt also weder überemotionale noch kitschige Szenen zwischen ihnen, da sie einfach reifer wirken als so manche andere Jugendbuchcharaktere.

Die Republik und auch die Außenwelt, wie die Kolonien, bekommen hier mehr Plastizität und wirken realistischer - obwohl hier nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Es werden viele Fragen beantwortet, aber auch wieder genauso viele aufgeworfen, denn viele geheime Dinge kommen jetzt an die Oberfläche.

Das Buch ist in gut verständlichem Englisch geschrieben.

Mein Fazit:

Ein spannender zweiter Band, der mir sehr sehr gut gefallen hat. Besonders die Charaktere machen die Handlung zu etwas Wunderbarem, denn sie sind einerseits zwar zusammen, aber sie sind doch auch verschieden. Werden sie diese Unterschiede überwinden können und gelingt es ihnen die grausamen Machenschaften der Republik zu stoppen?

Reiheninfos:

Band 1: Legend (dt.: Legend - Fallender Himmel)
Band 2: Prodigy (dt.: Legend - Schwelender Sturm)
Band 3: Champion (dt. Legend - Berstende Sterne [14. Juli 2014])

Legend – Fallender Himmel Legend – Schwelender Sturm  (deutsch)
(Quelle: loewe-verlag.de)

Zur Autorin:

Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Das Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt die New-York-Times-Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer.
(Quelle: loewe-verlag.de)

Kommentare:

  1. Hallo Larissa,

    stimmt bei diesen Preisen ist es durchaus eine Überlegung wert. Dumme Frage, gibt es die dann auch im normalen Buchladen?

    LG..Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du kannst die englischen Ausgaben auch ganz einfach über deine Buchhandlung bestellen. Allerdings kosten sie dort meist wenige Euro mehr, ich glaube auf englische Bücher gibt es keine Buchpreisbindung, deswegen kann auch Amazon sie viel billiger verkaufen als alle anderen. Aber im Buchladen kosten die Taschenbuchausgaben so um die 9/10 €, so weit ich weiß. Also trotzdem noch um einiges billiger als die Deutsche Version. :-)

      Löschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa