Seiten:

Film Rezension: Waiting for Forever

Titel: Waiting for Forever
Darsteller: Rachel Bilson, Tom Sturridge
Preis: 7,99 € (DVD); 7,99 € (Blu-ray)
Spieldauer: 95 min
Freigegeben ab: 6 Jahren
Sprachen: Deutsch, Englisch
Studio: Capelight Pictures
Erscheinungsdatum: Juli 2014

*HIER KAUFEN*


Inhalt:

Obwohl sie als Kinder die besten Freunde waren, haben sich Emma und Will mittlerweile aus den Augen verloren – sie lebt als Schauspielerin in L.A., er verdient sein Geld als Straßenkünstler. Was Emma jedoch nicht ahnt: Will war all die Jahre in sie verliebt und immer in ihrer Nähe. Als ihr Vater schwer erkrankt, kehrt Emma zurück nach Hause. Will folgt ihr. Doch als seine große Liebe plötzlich vor ihm steht, verläuft nichts nach Plan ...






Meine Meinung:

Ich habe mit einer schönen, aber gewöhnlichen Liebesgeschichte gerechnet - aber was ich bekam, ist dann doch etwas anderes gewesen. Will war ein interessanter Charakter, der aber mit den normalen Männern aus Liebesfilmen nicht wirklich viel gemein hat. Leider wird er nicht genauer dargestellt, denn er hat ein paar psychische Probleme, wie dass er sein ganzes Leben auf Emma ausrichtet, mit der er vor vielen Jahren befreundet war. Das wurde zwar gezeigt, spielte aber nachher keine große Rolle mehr. Emma bleibt leider auch ziemlich blass, wie auch die gesamte Liebesgeschichte, denn die Auflösung ist ziemlich schnell abgehakt. Ich hätte mir gewünscht, dass die bestehenden Probleme noch etwas mehr thematisiert wurden - ich meine, es ist nicht normal, dass ein junger Mann die ganze Zeit nur im Pyjama hinter seiner ehemals besten Freundin hinterher reist ... Es wäre also besser gewesen, wenn das Ende noch etwas länger gewesen wäre.

Mein Fazit:

Der Film bietet trotz ein paar Kritikpunkten doch eine anrührende und bewegende Geschichte, die eine wunderschöne Stimmung ausstrahlt. Dieses Gefühl kommt vor allem durch den Protagonisten Will, aber auch durch den Soundtrack und die Kameraführung. Leider konnte mich die Handlung nicht ganz überzeugen, da vieles unter den Tisch fiel und nur wenig davon von den Personen angesprochen wurde, wodurch auch die Protagonisten eher flach und einseitig wirkten. Auch die Liebesgeschichte zwischen den Beiden beruhte eigentlich nur auf Kindheitserinnerungen, obwohl das Ende gleichzeitig der Anfang dieser Liebe ist.




Vielen Dank an Capelight Pictures für die Bereitstellung!

Kommentare:

  1. Netter Film und der Preis für die Blue ray ist auch O.K.

    Schönes Wochenende und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Preis ist echt gut! Es ist ja meistens eher selten, dass die Bluray genauso viel kostet wie die DVD.

      LG und dir auch ein schönes Wochenende noch!

      Löschen
  2. Hallo liebe Larissa,

    ich finde den Trailer ganz schön. :)
    Und deine Rezension zu dem Film gefällt mir gut. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    www.wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa