Seiten:

Rezension: The One von Kiera Cass

Titel: The One
Autor: Kiera Cass
Reihe: Selection, Band 3
Seiten: 323
Preis: 7,38 € (TB); 11,95 € (HC)
Verlag: Harper Teen
ISBN: 978-0-06-232547-1
Erscheinungsdatum: Juni 2014
Deutscher Titel: Selection - Der Erwählte

*HIER KAUFEN*







   (englisch)
(Quelle: Harpercollins.com)

Klappentext:


The Selection changed the lives of thirty-five girls forever. Now the time has come for one winner to be crowned.

America never dreamed she would find herself anywhere close to the crown, or to Prince Maxon's heart. Bus as the end of the competition approaches, and the threats outside the palace walls grow more vicious, America realizes just how much she stands to lose - and how hard she'll have to fight for the future she wants.

35 Girls. 1 Crown. 
The Competition of a lifetime.


Erster Satz:

This time we were in the Great Room enduring another etiquette lesson when bricks came flying through the window. 

Meine Meinung:

Die Selection neigt sich dem Ende zu und es ist die Zeit für die letzte Entscheidung: wer wird Maxons Frau und zukünftige Königin?
Nachdem der zweite Band mir dank Americas nervigem Verhalten und andauerndem Hin und Her zwischen den beiden männlichen Charakteren überhaupt nicht gefallen hat, war ich froh, dass sie sich endlich (!) entschieden hat. Trotzdem bringt sie es lange Zeit nicht über sich, es dieser Person auch zu sagen, dass sie nicht mit ihm zusammen sein möchte. Hier kommt mal wieder Americas Egoismus zum Vorschein, denn sie will keinen von beiden verlieren und deswegen lässt sie ihn auf eine Zukunft mit ihm hoffen, anstatt endlich mal Klartext zu reden.
Die Handlung dreht sich dieses Mal wieder mehr um die Aufstände und Revolten, die das Land erschüttern. Wir lernen etwas mehr von der Außenwelt kennen und befinden uns also nicht nur im Palast, wo es doch meistens ziemlich eintönig ist. Das hat mir gut gefallen, denn dadurch kam neuer Konflikt auf ( und das hat die Reihe bitternötig!). Trotzdem waren die Angriffe der Rebellen lediglich Wiederholungen der vorigen Male, sodass es auch nicht unbedingt zur Spannung beiträgt.
Das Ende ist dann nochmal eine Sache für sich - viel zu perfekt aufgelöst, es sind hier eindeutig zuuuu viele Zufälle am Werk, als dass es glaubwürdig wäre. Alle bestehenden Konflikte, egal ob das Drama wegen Maxon und Aspen, oder auch die Antipathie zwischen America und dem König, lösen sich wie mit einem magischen Fingerschnipsen auf und alles ist Friede, Freude, Eierkuchen.

Mein Fazit:

Zumindest besteht der letzte Band nicht mehr nur aus dem ständigen Jammern Americas sondern sie hat sich endlich für einen Mann entschieden und bleibt dieser Wahl auch treu. Sie wurde mir als Charakter wieder etwas sympathischer und zeigt sich von einer selbstbewussteren Seite. Leider gibt es keine wirklich Spannung. Außerdem ist das Ende zu unglaubwürdig und perfekt - fehlen nur noch die rosa Einhörner ...
Alles in allem hat die Trilogie gut angefangen, wurde dann aber immer schwächer und besonders die Protagonistin America geht einem ziemlich auf die Nerven. Keine Reihe, die man unbedingt gelesen haben sollte!

Reiheninfos:

Band 1: The Selection (dt.: Selection)
Band 2: The Elite (dt.: Selection - Die Elite)
Band 3: The One (dt. Selection - Der Auserwählte) [19. Februar 2015]


http://www.amazon.de/Selection-Kiera-Cass/dp/3737361886/ref=pd_sim_b_1?ie=UTF8&refRID=1DBMAC77E17XA1XVVG1F  (deutsch)
(Quelle: Fischerverlage.de)

Zur Autorin:

Kiera Cass is a graduate of Radford University and currently lives in Christiansburg, Virginia, with her family. She is the New York Times bestselling author of the Selection series as well as the self-published fantasy novel "The Siren". Kiera has kissed approximately fourteen boys in her life. None of them were princes. You can learn more about Kiera's books, videos, and love of cake online at www.kieracass.com.
(Quelle: Harper Teen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa