Seiten:

Eine verrückte Teeparty im Wunderland | Motto Kindergeburtstag

Guten Morgen meine lieben Leser!




Meine Schwester wurde im September 13 Jahre alt, also musste eine coole Party für sie und ihre Freundinnen her. Vor ein paar Jahren drehte die Feier um eine Schnitzeljagd rund um Fürstin Eugenie, die bei uns in Hechingen eine besondere Stellung als Landesmutter hat. Die Kinder waren so begeistert von der Geburtstagsfeier, dass jedes Jahr schon etwas derartiges erwartet wurde ;-). Nicht, dass mich das stören würde. Die Organisation von solchen Dingen liebe ich, vor allem, weil ich da total kreativ sein kann.


In diesem Jahr sollte es etwas Besonderes sein, an das man sich noch gerne zurückerinnert. Also machte ich mich im Internet auf die Suche nach ein paar Inspirationen. Besonders toll sind die ganzen Mottopartys, die dort zuhauf vorgestellt werden und da wusste ich, dass die Geburtstagsfeier ein Motto haben sollte. Nur stellte sich dann die Frage, welches. Es ist gar nicht so einfach, ein geeignetes Thema zu finden. Die Auswahl ist einfach gigantisch.




Aber eines hat mich und meine Schwester am meisten angesprochen: Alice im Wunderland. Dort herrschen bunte und knallige Farben vor und man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen. Es geht einfach ganz verrückt vor :-).




Da die Wand in unserem Esszimmer bald neu gestrichen werden sollte, hatte meine Mutter die Idee, ein Wandbild zum Thema zu machen. Gesagt, getan. Aber seht selbst. Das Motiv stammt von Douglas Rickard. Für das Bild habe ich Wasserfarben benutzt.




Auf jedem unserer Kindergeburtstage wird etwas gebastelt, darum haben wir uns auch dieses Mal etwas ausgedacht. Passend zum Thema: Haarreifen mit selbstgemachten Hüten. Diese Bastelei kam bei den Kindern unglaublich gut an. Besonders, weil jeder seinen Hut so gestalten konnte, wie er es wollte. Das Video mit der Anleitung dazu, verlinke ich euch hier. Ich selbst, als Organisatorin, war die Herzkönigin und habe mir im Voraus eine passende Krone aus dickem Filz gebastelt. Auch hier verlinke ich euch das passende Video dazu. :-)




Alles in allem, war es ein toller Kindergeburtstag, der auch super bei den Kindern ankam! Das Problem ist nur, dass dies eigentlich die letzte Party sein sollte... aber alle freuen sich schon auf eine nächste Mottoparty. :-D




Um das ganze Thema noch abzurunden, gab es einen Butterkekskuchen. Diesen habe ich vor ein paar Jahren schon mal für eine Freundin gebacken. Der Kuchen schmeckt wirklich lecker, besonders mit den ganzen Zuckersachen darauf! :-)






Wart Ihr auch schon mal bei einer Mottoparty? Oder habt Ihr sogar schon eine eigene veranstaltet?

Liebe Grüße, 
Larissa

Kommentare:

  1. Eine verrückte Teeparty steht bei uns nächstes Jahr auf dem Plan :) Dann bauen wir ein Wunderland nach. Mal sehen, wie gut das funktioniert :D

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass alles bei euch klappt :-). Ich liebe Mottopartys einfach - da kann man sich beim Dekorieren und Planen total austoben :-D.

      LG Larissa

      Löschen
  2. Super Idee - von der grandiosen Umsetzung ganz zu schweigen :)
    Das Bild und der Kuchen sind der Hammer! Hat bestimmt ganz schön viel Arbeit gemacht. Und Spaß. Da hätte ich ja gern mitgefeiert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-). Das Bild hat fast eine Woche gedauert, aber es hat auch total Spaß gemacht. Und dass die Kinder davon total begeistert waren, war natürlich das Highlight! :-)

      LG Larissa

      Löschen
  3. Larissa, das ist richtig richtig toll geworden. Der Karten Kuchen ist total toll! Ja wir machen hier auch immer Themenpartys mit allem drum und dran! Aber Deine ist wunderschön geworden. Würd glatt mal schnell vorbeikommen! Ist in den Pilzen dann noch so ein kleines Giveaway? LG Nick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Nick :-)

      dankeschön! Nein, die Pilze waren nur zur Dekoration da. Wir hatten einfach noch kleine Tüten mit Süßigkeiten als Giveaways gefüllt :-).

      LG

      Löschen
  4. Ja, für die heutigen Kids muss man sich schon was einfallen lassen!

    Toll finde ich, dass Du es noch zu Hause machst und nicht wie heute eher die Regel es machen lässt bzw. außer Hauses es gestaltest.

    Ich finde, zu Hause einfach viel entspannter (klar mit Abstrichen, wenn etwas daneben geht )und auch einfach schöner, weil liebevoller...

    Daumen hoch für Deinen Einsatz/Aktion.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,

      wir haben es bisher so gut wie immer daheim gemacht :-). Da kann man auch viel mehr machen, sprich gestalten und so was und man zahlt nicht einen riesigen Batzen Kohle dafür. Den Mädels hat es dann nach dem Kuchen essen und dem Basteln gereicht, wenn sie Tabu spielen durften :-D. Das haben wir mit Märchenfiguren gemacht, sodass man diese dann erraten musste. Am Ende saßen sie in zwei Gruppen da und haben sich sogar selbst noch welche ausgesucht, um die jeweils andere Gruppe in die Pfanne hauen zu können :-D.

      LG Larissa

      Löschen
    2. Was mir noch eingefallen ist: Wir haben bisher echt nur die Erfahrungen gemacht, dass es den Kindern mehr gefällt, wenn sie etwas gemeinsam machen. Also gerade auch basteln und Spiele spielen. Manche Eltern denken, dass man dafür tief in die Tasche greifen muss und z.B. alle Kinder ins Kino steckt und danach noch Kuchen und dann ist die Party schon zu Ende. Aber die Kids erinnern sich auch noch Jahre später an einen "normalen" Gebutstag mit Basteln etc. anstatt einem Besuch irgendwo... Zumindest habe ich das festgestellt :-). Gerade an unsere damalige Schnitzeljagd erinnern sich noch viele total gern.

      Löschen
  5. Hallo Larissa,

    ich finde, dass gut wenn man da gegen den Trend schwimmt ..und sich nicht mal berieseln oder bespielen lässt, wie viele Eltern es heute gerne machen.

    Bei uns gab es immer Topf schlagen und Fussball oder auch verstecken in unserem Haus. Jungs halt und alle sind gerne wiedergekommen....

    Und ich finde, nur das ist wichtig, denn Kino kann jeder machen, dass ist wirklich keine Kunst..meinst haben die Eltern angst das etwas zu Bruch geht oder das es ihre Nerven nicht aushalten....hihi..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau :-D bei mehreren Kindern kann es halt ganz schön laut werden und da verzichten dann viele Eltern lieber drauf...

      Löschen
  6. Wahnsinnig toll, ich bin echt begeistert. :o)
    Da wäre ich auch sehr gerne auf der Motto-Party gewesen. *g*

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa