Seiten:

[Blogtour] Zeitenzauber - Ankündigung


Kennt ihr schon die "Zeitenzauber" Reihe von Eva Völler?
Passend zur Veröffentlichung des dritten Teils
"Das verborgene Tor" möchten wir Euch auf eine Blogtour einladen.
Es wird viele interessante Beiträge geben, und zum Schluss natürlich auch ein Gewinnspiel, bei dem uns der Bastei Lübbe Verlag unterstützt.

Auch wenn wir erst am 13.März starten,
könnt ihr heute schon sehen welche Blogger alles dabei sind:
Die Gewinner-Bekanntgabe wird es dann am 23.3. auf allen Blogs geben!

Monatsrückblick Januar 2014

Hallo ihr Lieben :-)

es ist schon wieder etwas spät mit meinem Monatsrückblick, obwohl ich das Video schon vor einiger Zeit gedreht habe. Leider habe ich danach meinen Laptop malträtiert, sodass mein Vater ihn platt und neu installieren musste...
Jetzt geht er endlich wieder und deswegen kommt nun auch mein Monatsrückblick.



Was habt ihr so in der Zwischenzeit gelesen? Habt ihr eine Empfehlung für mich? Ich habe nämlich gerade eine Leseflaute und keine richtige Lust ein Buch aufzuklappen...

Viel Spaß beim Anschauen!

Rezension: Imperium der Götter (Zur Ausstellung im Landesmuseum Karlsruhe)

Titel: Imperium der Götter - Isis, Mithras, Christus: Kulte und Religionen im römischen Reich
Autor: Landesmuseum Karlsruhe
Reihe: - 
Seiten: 480
Preis: 39,95 €
Verlag: Theiss
ISBN: 978-3-8062-2871-7
Erscheinungsdatum: November 2013
Originaltitel: -




Klappentext:

Bilderreich, mythenumwoben, exotisch und dadurch umso faszinierender - dieses Buch beleuchtet einen der spannendsten Bereiche antiker Religion, die sogenannten orientalischen Kulte und Religionen. Mit der Expansion Roms zu einem Weltreich und der Begegnung mit anderen Kulturen entwickelte sich eine unerschöpfliche Vielfalt religiöser Verhältnisse, ein buntes Neben- und Miteinander von Göttern und Kulten. So ergänzten im Laufe der Zeit "fremde" Götter - wie Mithras oder Isis - das römische Pantheon. Auch drangen "neue" Religionen ins Imperium Romanum ein - wie das Christentum, das einen Epochenwandel von weltgeschichtlicher Bedeutung herbeiführte.

Der Begleitband zur großen Ausstellung im Badischen Landesmuseum Karlsruhe bringt nun Licht in das vielfältige und durchaus vorbildliche Religionsleben der Römer. Neuste Forschungsergebnisse und aktuelle archäologische Erkenntnisse werden anhand einzigartiger Exponate, Funde, Modelle und nachgebauter szenischer Präsentationen veranschaulicht.

Rezension: Die goldene Brücke von Eva Völler

Titel: Die goldene Brücke
Autor: Eva Völler
Reihe: Zeitenzauber, Band 2
Seiten: 318
Preis: 14,99 €
Verlag: Baumhaus
ISBN: 978-3-8339-0168-3
Erscheinungsdatum: März 2013
Originaltitel: -

Achtung! Band 2 einer Reihe!
  
                                                                                                    (3. Band ->März 2014)
Klappentext:

Eine magische Brücke
Eine verbotene Affäre
Ein Reisender, der in der Zeit feststeckt

Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?

Vorsätze für die Semesterferien

Hallo ihr Lieben :-)

Heute möchte ich euch kurz meine Vorsätze für die, gerade begonnenen, Semesterferien vorstellen. Gestern, am 8.2.2014, habe meine Semesterferien angefangen und sie enden Anfang April, sodass ich vieeeeeeel Zeit habe :-D.

Mein drittes Semester ist schon zu Ende (dabei kommt es mir so vor, als hätte ich gestern erst mit dem Studium begonnen.... Zeit, wo bist du nur hin??). Die Hälfte meines Bachelorstudiums hätte ich jetzt also geschafft. Danach dann noch zwei Jahre Masterstudium und dann kommt die Doktorarbeit ;-)... Mal sehen.

Und da ich dieses Mal keinerlei Verpflichtungen für die Uni habe, wie z. B. Hausarbeiten, kann ich tun und lassen was ich will. Sprich: Lesen, schreiben und TV schauen. Aber nun kommen wir langsam lieber mal zu den Vorsätzen. Wie ihr wisst, schreibe ich schon seit längerer Zeit an diversen Romanprojekten, mit denen ich in der letzten Zeit aber kaum vorangekommen bin. Dies soll sich jetzt ändern. Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag mehrere Stunden zu schreiben und zu korrigieren, denn es gibt ein Manuskript, das zwar fertig geschrieben ist, aber noch nicht korrigiert und überarbeitet. Ein anderes schreibe ich gerade und ein weiteres plane ich, weil es mir nicht aus dem Kopf will.

Mein absoluter Traum ist es, veröffentlichter (und natürlich erfolgreicher ;-) haha ) Autor zu werden. Um dies irgendwann mal zu schaffen, will ich jetzt das fertige Manuskript überarbeiten, das zweite fertig schreiben und mit dem dritten beginnen. Ich hoffe, dass das erste Projekt dann bald so fertig ist, dass ich eine Leseprobe an eine Agentur schicken kann.

So, das waren meine Vorsätze für die Semesterferien. :-) Was habt ihr so für Vorsätze für dieses Jahr? Oder habt ihr euch mit Absicht gar nichts vorgenommen? :-) 


Rezension: Ich bin Zlatan Ibrahimovic - Meine Geschichte

Titel: Ich bin Zlatan Ibrahimovic - Meine Geschichte
Autor: David Lagercrantz, Zlatan Ibrahimovic
Reihe: -
Seiten: 400
Preis: 22,99 €
Verlag: Malik
ISBN: 978-3-89029-773-6
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Originaltitel:





Klappentext:

Vorhang auf für »Ibracadabra«!

Vorhang auf für »Ibracadabra«: Fußballfans versetzt Zlatan Ibrahimovic´ mit seinen einzigartigen Toren regelmäßig in Ekstase. Seine Gegner lehrt er durch seine Unberechenbarkeit am Ball das Fürchten. Auf Fragen von Journalisten nach den Gründen für sein exzentrisches Auftreten antwortet er gerne: »Weil ich Zlatan bin.« Kaum ein Stürmer ist torgefährlicher als der schwedische Nationalspieler und Torschützenkönig der französischen Ligue 1, kaum einer schillernder – und keiner, gemessen an den Transfersummen, besser bezahlt. In seiner rasant erzählten Autobiografie nimmt uns Ibrahimovic´ mit auf seinen Weg vom Fahrräder klauenden Straßenkicker vor den Wohnblöcken Malmös zum begehrten Torjäger auf der großen Bühne des Weltfußballs. Er berichtet ebenso unterhaltsam wie freimütig, warum er Pep Guardiola für maßlos überschätzt hält, dass es beim Fußball immer zwei Spiele gibt – eines auf dem Rasen und eines auf dem Spielermarkt – und welche Tricks man hier wie dort beherrschen sollte.
(Quelle: Malik)