Seiten:

Rezension: Angelfall von Susan Ee

It has been six weeks since the angels returned to earth and destroyed the world as we know it.
When the fly away with a helpless little girl, her sister Penryn will do anything to get her back ...

It’s been six weeks since angels of the apocalypse descended to demolish the modern world. Street gangs rule the day while fear and superstition rule the night. When warrior angels fly away with a helpless little girl, her seventeen-year-old sister, Penryn, will do anything to get her back.

Anything, including making a deal with an enemy angel.

Raffe is a warrior who lies broken and wingless on the street. After eons of fighting his own battles, he finds himself being rescued from a desperate situation by a half-starved teenage girl.

Traveling through a dark and twisted Northern California, they have only each other to rely on for survival. Together, they journey toward the angels’ stronghold in San Francisco where Penryn will risk everything to rescue her sister, and Raffe will put himself at the mercy of his greatest enemies for the chance to be made whole again.


Erster Satz:

Ironically, since the attacks, the sunsets have been glorious.

Meine Meinung:

Angelfall ist eines der gehypten Bücher auf dem englischsprachigen Markt, von dem ich nur Gutes gehört habe. Das Cover ist schlicht, aber wunderschön und durch die fühlbar hervorgehobenen Engelsflügel wird das Buch zu einem Schatz im Regal.
Doch nicht nur das Cover konnte mich begeistern. Nein, auch die Geschichte ist der absolute Hammer! Anfangs hatte ich ziemliche Probleme mit dem Schreibstil. Er kam mir sehr steril und emotionslos vor, ich hatte Probleme Gefühle darüber zu nachzuempfinden und mich in die Geschichte einzufinden. Das wurde nach ein paar Seiten besser und ich habe mich inzwischen auch damit angefreundet, obwohl der Schreibstil sich mehr auf die Handlung der Protagonistin, Penryn, als auf deren Gedanken konzentriert. Dies war nämlich mein Hauptproblem mit dem Stil und der Grund, warum ich anfangs nicht wirklich warm mit dem Buch wurde. Ihre Gefühle und Gedanken sind eher kurz gehalten und werden durch Taten und Dialoge übertragen.
Im Laufe der Geschichte macht genau das den Charme dieser Reihe aus, denn man kann viel zwischen den Zeilen herauslesen und bekommt die Gefühle nicht von der Autorin an den Kopf geklatscht. Man fühlt mit Penryn und den anderen Charakteren mit. Ich fand es toll und erfrischend, dass die Autorin dem Leser so viel Eigenständigkeit zutraut!
Alle Charaktere haben mir unglaublich gut gefallen. Besonders Penryn, die keine "Jungfrau in Nöten" ist, sondern ziemlich gut auf sich und ihre Familie, bestehend aus ihrer psychisch kranken Mutter (der heimliche Star der Reihe :-D Ich liebe sie einfach!) und ihrer im Rollstuhl sitzenden Schwester, aufpassen kann. Sie braucht keinen Held in Ritterrüstung. Als dann aber ihre Schwester von den Engeln entführt wird, muss sie eine Partnerschaft mit dem Feind eingehen. Raffe, ein Engel, der seine Flügel zurückbekommen will, ist eher schweigsam aber ein sehr interessanter Charakter.
Leider ist bisher nur der erste Band auf deutsch erschienen und bisher ist mir nicht bekannt, ob Band 2 noch irgendwann kommt oder nicht. Darum empfehle ich allen, sich die englische Variante zu schnappen, die doch ziemlich gut verständlich ist dank dem schlichten Schreibstil. Gerade auch für Neulinge, was das Lesen auf Englisch betrifft.

Mein Fazit:

Ihr sucht ein Buch, in dem Engel die Bösen sind, die Apokalypse auslösen und die Menschheit ausrotten wollen?
Hier seid ihr richtig: Angelfall ist unglaublich spannend, sodass ich das Buch in einem Atemzug durchgelesen habe. Durchlesen musste. Und ehe man sich versieht, ist man mit dem ersten Band fertig! Eine starke Protagonistin, ein Kerl zum Niederknien und einzigartige Nebencharaktere machen diese Reihe zu einem Mustread. Noch dazu ein erfrischender Blick auf Engel, die so gar keine Ähnlichkeit mit niedlichen Schutzengeln haben...
Eine Reihe, die schon jetzt zu meinen Lieblingsreihen aufgestiegen ist!

Reiheninfo:



Band 1: Angelfall
Band 2: World After
Band 3: End of Days

Zur Autorin:

Susan Ee has eaten mezze in the old city of Jerusalem, surfed on the warm waters of Costa Rica, and played her short film at a major festival. She has a life-long love of science fiction, fantasy and horror, especially if there's a touch of romance. She used to be a lawyer but loves being a writer because it allows her souped-up imagination to bust out and go feral.

Kommentare:

  1. Huhu liebe Larissa,

    also ich muss ja sagen, dass ich die englischen Cover wesentlich ansprechender finde als das deutsche Cover von Angelfall. Ich glaube daher mag ich es auch viel lieber in der englischen Version haben ;)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Großes JA! :-D Die deutschen Cover sehen gar nicht toll aus -_-
      Der erste Band auf Englisch fühlt sich so toll an, dass ich wie ein Psycho die ganze Zeit darüber streichen will :-D :-D
      LG

      Löschen

Danke, dass Du ein Kommentar hinterlassen möchtest! :) Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe,
Larissa